2. Spieltag: RSV Selbecke II vs. Hagen United e.V. 0:6 (0:2)

„Pöhler“ holen Kantersieg in Selbecke – Gegner hielt bis zur Halbzeit tapfer mit

United feiert zweiten Sieg am Stück. An diesem Spieltag gab es ein 6:0 Kantersieg gegen die Zweitvertretung von Selbecke. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: United wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anes Jogic trug sich bereits in der 36. Spielminute in die Torschützenliste ein. Während einige mit ihren Gedanken bereits in der Pause waren, nutzte Atta Lazaa seine Chance und schoss das 2:0 (44. Minute) für die „Waldlust-Kicker“. Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten.

In der Halbzeitpause änderten die Trainer Ertan Özkavak und Jörg Wrede das Personal und brachten Cüneyt Kahya und Ali Camara mit einem Doppelwechsel für Johnson Chika Ernest und Cihan Demir auf den Platz. Die Wechsel machten sich bezahlt und sorgten für neue Impulse. Für ruhige Verhältnisse sorgte Jogic, als er das 3:0 für United besorgte (61. Minute). Lazaa war mit seinem Treffer in der 65. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg der „Pöhler“ aufkamen. Dario Reger baute den Vorsprung von United in der 67. Minute aus. Dabei sah der gegnerische Torhüter recht unglücklich aus. Auch in der Nachspielzeit kannten die Gäste keine Gnade. Kahya markierte den sechsten Treffer im Tor von RSV Selbecke II (91. Minute).

Insgesamt ermöglichten die „Pöhler“ einen ungefährdeten Erfolg gegen den RSV Selbecke II.

„Das war heute ein hart erkämpfter Arbeitssieg. Mund abputzen, weiter geht’s“, so Trainer Ertan Özkavak.

Spieler Anes Jogic: „Wir haben noch Luft nach oben. Der Fokus liegt nun schon auf das nächste Spiel.“

Torschützen: 0:1 Anes Jogic (36. Minute), 0:2 Atta Lazaa (44. Minute), 0:3 Anes Jogic (61. Minute), 0:4 Atta Lazaa 65. Minute), 0:5 Dario Reger (67. Minute), 0:6 Cüneyt Kahya (91. Minute)

Zwei Spiele, zwei Siege – United gewinnt 6:0 in Selbecke und landet auf dem zweiten Tabellenplatz.