16. Spieltag: SG BW Haspe vs. Hagen United e.V. 4:0 (3:0)

In den ersten 20 Minuten erwischte der Gastgeber United auf dem falschen Fuß und so waren es drei eiskalt genutzte Chancen (darunter ein Elfmeter) eines Topteams, die ausreichen ein Spiel vorzeitig zu entscheiden – so dachten zumindest die Zuschauer. Trotz der schnellen 3:0-Führung, waren es nun die jungen „Pöhler“ die das Heft in die Hand nahmen und sich viele gute Torchancen erspielten – leider ohne Torerfolg und das war ärgerlich, denn da war defintiv mehr drin.

In der zweiten Halbzeit drängte United auf den Anschlusstreffer. Eine Möglichkeit hatte nun Numo Jaiteh, doch der gut aufgelegte Torwart auf gegnerischer Seite bekam noch schnell seine Arme hoch, so dass man weiter mit der Chancenauswertung haderte. Eine weitere Chance fing Haspe in der Defensive gekonnt ab und schaltete fix um, so dass in der 64. Minute das 4:0 fiel und das Spiel zu Gunsten der Gastgeber entschieden war. In der restlichen Spielzeit nahm das Spiel an Niveau ab und es fiel eher durch Nicklichkeiten beiderseits auf.

„Im Fussball ist es eben auch oft, dass man trotz hohen Aufwandes nichts zählbares mitnimmt“, so Interimstrainer Sänger. Alle waren sich jedoch einig, dass die „Pöhler“ an Erfahrung heute allemal gewonnen haben.

Zusammenfassend alles gegeben und toll gekämpft gegen den Tabellenführer – darauf kann zur Rückrunde aufgebaut werden.

Infos zum Spiel

Schreibe einen Kommentar