12. Spieltag: Hagen United e.V. II vs. SC Wengern II 2:1 (1:0)

Reserve holt ersten Heimsieg und klettert auf Rang neun

Am gestrigen Sonntag stand für die Zweitvertretung das wichtige Heimspiel gegen den SC Wengern II an. Mit einem Sieg konnte sich United von den Gästen aus dem Tabellenkeller absetzen, dementsprechend war die Marschroute vom Trainer Mirco Müller klar definiert.

Die Reserve war topmotiviert sowie gut eingestellt und so machten die „Pöhler“ von Beginn an klar, dass die Punkte auf der Waldlust bleiben. United II begann entsprechend offensiv ausgerichtet und drückte die Wengeraner prompt in die eigene Hälfte. In der 12. Minute erzielte Varunnath „Varun“ Sivaloganathan mit einem Distanzschuss die frühe Führung – der gegnerische Torhüter sah dabei unglücklich aus. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit drückten die Gastgeber nun auf das 2:0. Vielversprechende Kombinationen wurden jedoch nicht konsequent zu Ende gespielt.

Im zweiten Spielabschnitt galt es nachzulegen: Dazu hatte Atta Lazaa kurz nach der Pause die beste Gelegenheit, jedoch vergab Lazaa einen Strafstoß kläglich. Die Zweitvertretung aus Wengern wirkte zeitweise überfordert und konnte gegen die schnellen Spieler der „Pöhler“ nichts entgegensetzen. In Minute 56 konnte Ahmad Almohammad eine schöne Kombination abschließen und sorgte somit für das erlösende 2:0. In der 75. Minute führte ein umstrittener Freistoß zum Anschlusstreffer. Die Reserve machte es jedoch besser als in den vergangenen Wochen und fuhr den ersten Heimsieg der jungen Saison gekonnt ein.

Trainer Mirco Müller: „Ich bin über den ersten Heimsieg sehr glücklich. Wir haben in diesem Jahr noch vier Gegner, gegen die wir unbedingt punkten wollen. Das Highlight wird natürlich das Platzderby gegen den Roten Stern.“

„Tolles Gefühl den Platz als Sieger verlassen zu haben. Jetzt wird mit den Jungs gefeiert. Nächste Woche wollen wir dann gegen Haspe nachlegen“, so ein zufriedener Abwehrspieler Mahmoud Mustafa.

Torschützen: 1:0 Varunnath „Varun“ Sivaloganathan (12. Minute), 2:0 Ahmad Almohammad (56. Minute)


Impressionen vom Spiel: