11. Spieltag: BW Vorhalle vs. Hagen United e.V. 5:1 (3:0)

Verdiente Niederlage – „Pöhler“ verlieren gegen Aufstiegsaspiranten

Die erste Mannschaft trat beim Tabellenzweiten BW Vorhalle dezimiert an, da viele Stammspieler verletzungs- sowie urlaubsvedingt fehlten. Zudem mussten die „Pöhler“ die ersten 25 Minuten in Unterzahl bestreiten, bis Verstärkung aus dem Reserveteam eintraf (Anm. d. Red.: Das Auswärtsspiel der Zweitvertretung überschnitt  sich mit dem der ersten Mannschaft). Genau in dieser Zeit fing United sich drei Tore, so dass das Spiel entschieden war. Mitte der ersten Halbzeit konnten die „Waldlust-Kicker“ endlich zu elft spielen – nun war es ein Spiel auf „Augenhöhe“. United erspielte sich wenige gute Möglichkeiten, um das Ergebnis zu verkürzen – dies gelang allerdings nicht. Kurz vor der Pause erhielt ein gegnerischer Spieler wegen Meckerns die gelb-rote Karte.

In der zweiten Halbzeit drängten die „Pöhler“ in Überzahl weiter auf den Anschlusstreffer. Überraschend zeigte der Unparteiische in der 50. Minute auf den Elfmeterpunkt – Strafstoß für United. Kapitän Cihan Demir scheiterte jedoch mit einem schwachen Schuss über das gegnerische Tor. Folglich konterten die Gastgeber in der 69. Minute United aus und konnten nur mit einem Foul gestoppt werden. Der fällige Strafstoß wurde gekonnt verwandelt. Anschließend traf der ehemalige Spieler Shayan Pirzade zum 5:0 für Vorhalle. Kurz vor Schluss gelang Kevin Reichmann – nach guter Vorarbeit – das 1:5. Alles in allem ein Tag zum vergessen.

„Wir haben einfach momentan an unserer Verletzungsmisere zu kämpfen. Es wird unter der Woche zudem viele Einzelgespräche geben, damit wir den Turnaround schaffen. Glückwunsch zum verdienten Sieg an Vorhalle“, so Trainer Afriyie, der wegen des fehlenden Mittrainers Varunnath „Varun“ Sivaloganathan alleine coachte.

Torschütze: 5:1 Kevin Reichmann (86. Minute)

Kevin Reichmann erzielte in der 86. Minute den Anschlusstreffer.