„Waldlust-Kicker“ gewinnen Auftakt beim Turnier gegen die Erstvertretung der Gastgeber aus Boele verdient

Bereits in der 6. Minute gelang Boele der frĂŒhe FĂŒhrungstreffer. Vorausgegangen war ein Fehler der Hintermannschaft Uniteds, welcher eiskalt ausgenutzt wurde. Ansonsten war es ein starker Beginn des A-Ligisten inklusive Lattentreffer. Mit dem Ausgleich durch Atta Lazaa (15. Minute), begannen die „Pöhler“ das Spiel an sich zu reißen und bestimmten fortan das Spielgeschehen – ein Klassenunterschied war nicht erkennbar. Folglich war es wiederholt Atta Lazaa, der in der 22. Minute den umjubelten FĂŒhrungstreffer erzielte (siehe Video). In der 27. Minute erhöhte Neuzugang Anes Jogic nach einem Eckball auf 1:3. Bis zum Halbzeitpfiff ergaben sich auf beide Seiten einige Tormöglichkeiten, die jedoch ungenutzt blieben.

Im zweiten Durchgang verkĂŒrzte der Gastgeber in der 55. Minute auf 2:3. Im weiteren Verlauf des Spiels stand United kompakt und spielte mehrere Konter, die jedoch vor dem gegnerischen Tor nicht vernĂŒnftig abgeschlossen wurden. Das Ergebnis hĂ€tte durchaus höher ausfallen können, jedoch hĂ€tte Boele kurz vor Spielende auch das Remis erzielen können.

„Mit dem heutigen Sieg zum Auftakt des Turniers bin ich sehr zufrieden. Es hat heute teilweise einfach Spaß gemacht, den Jungs zu zuschauen. Wir sind auf einem guten Weg“, so Trainer Ertan Özkavak.

Co-Trainer Jörg Wrede ergĂ€nzt: „Jeder hat fĂŒr jeden gekĂ€mpft – einfach toll. Am Dienstag mĂŒssen wir gegen Polonia jedoch eine SchĂŒppe drauflegen, um fĂŒr die nĂ€chste Überraschung zu sorgen.“

KapitĂ€n Lukas Penther: „Wir haben unsere Sache gegen einen neuformierten A-Ligisten ordentlich gemacht, dennoch wurden uns auch unsere Defizite aufgezeigt. Daran gilt es zu arbeiten.“

TorschĂŒtzen: 1:1+1:2 Atta Lazaa (15.+22. Minute), 1:3 Anes Jogic (27. Minute)

Neuzugang Michael Szaszowksi glĂ€nzte im defensiven Mittelfeld und war „Mann des Spiels“.