Knappe Niederlage im Testspiel gegen den befreundeten A-Ligisten aus Boele

Die erste Halbzeit war geprĂ€gt von vielen FehlpĂ€ssen auf Seiten Uniteds. Boele hatte viel Platz im Mittelfeld und konnten sich so viele gute Tormöglichkeiten erspielen. In der 27. Minute erkĂ€mpften sich die Gastgeber den Ball im Mittelfeld und nutzen einen schnell ausgefĂŒhrten Konter zum 1:0. Die einzig gelungene Kombination der „Waldlust-Kicker“ gelang ĂŒber die linke Außenseite und fĂŒhrte zum zwischenzeitlichen Ausgleich durch Spielertrainer Michael Szaszowski. Kurz vor der Halbzeitpause bekam Boele einen Freistoß zugesprochen. Der Ball wurde aus knapp 20 Metern abseitsverdĂ€chtig in den Strafraum gespielt und freistehend ins Tor geköpft – 2:1.

Im zweiten Spielabschnitt kamen die „Pöhler“ besser ins Spiel. Nun war das Testspiel ausgeglichen und den Gastgebern ging allmĂ€hlich die Luft aus. United hatte wenige – aber gute – Chancen den Ausgleich zu erzielen. Johnson Chika Ernest schoss den Ball entgegen der Laufrichtung des gegnerischen TorhĂŒters, jedoch knapp am rechten Pfosten vorbei (60. Minute). Das war auch die beste Ausgleichsmöglichkeit. Im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit ergaben sich Chancen auf beiden Seiten und viel „BallgeplĂ€nkel“ im Mittelfeld, so dass der Heimerfolg der Boeler in Ordnung geht.

„Mit der ersten Halbzeit bin ich gar nicht einverstanden. Vorgaben der Trainer werden nicht umgesetzt und im Defensivbereich waren wir zu passiv, so dass Boele sich einfach durch unsere Reihen kombinieren konnte. In Halbzeit 2 haben wir – wie in den Testspielen zuvor – ein anderes Gesicht gezeigt. Die Einsatzbereitschaft und das Kobinationsspiel samt Zweikampfverhalten waren besser“, so Spielertrainer Marcel Jauert.

Trainer Adnan Jogic fĂŒgt hinzu: „Wir haben definitiv noch Luft nach oben.“

TorschĂŒtze: 2:1 Michael Szaszowski (36. Minute)


Impressionen vom Spiel (Fotos: Patricia Patzelt):