Tolle Leistung gegen den A-Ligisten Türkiyemspor – Trainerduo hadert dennoch mit der Chancenverwertung

Wie in den Testspielen zuvor, zeigten die Jungs vom Trainerduo Ertan Özkavak Jörg Wrede eine klasse Leistung. Die “Pöhler” erspielten sich – durch gutes Kombinationsspiel – zahlreiche Chancen. Auch so war United im ersten Spielabschnitt dem höher spielenden Gast überlegen. Es dauerte bis zur 28. Minute, als sich Marcel “Büffel” Knoblich im gegnerischen Strafraum durchsetzte und die Führung sehenswert erzielte. Weiter ging es auf das Tor der Zweitvertretung von Türkiyemspor. Etliche Möglichkeiten, das Ergebnis nach “oben zu schrauben” wurden jedoch liegen gelassen. Kurz vor dem Pausenpfiff nutzte der A-Ligist einen Fehler in den Defensivreihen Uniteds konsequent aus – 1:1.

In der zweiten Halbzeit genau das gleiche Bild. United ging weiter kläglich mit den Torchancen um, der Gast hingegen erzielte den umjubelten Siegtreffer (68. Minute).

Trainer Ertan Özkavak: “Auch wenn wir verloren haben, war ein Klassenunterschied nicht zu erkennen. Der Blick geht nach vorne.”

“Heute fehlte es ein wenig an der Abstimmung und an die nicht genutzten Torchancen. Es war zudem nicht das beste Spiel von uns. Wir brauchen uns dennoch in der kommenden Saison vor niemanden verstecken”, so Co-Trainer Jörg Wrede.

Spieler Marcel Jauert: “Ich denke, dass wir heute ein wenig von der Trainingswoche platt waren. Vielleicht ist das eine Erklärung für die mangelnde Konzentration vor dem gegnerischen Tor.”

Torschütze: 1:0 Marcel „Büffel“ Knoblich (28. Minute)


Impressionen zum Spiel: