Schwere Verletzung des Gegenspielers ĂŒberschattet Testspiel – „Pöhler“ holen Remis gegen B-Ligisten

Bereits in der 7. Minute gingen die GĂ€ste durch ein Eigentor von Emmanuel „Emma“ Afriyie in FĂŒhrung. Das Testspiel war geprĂ€gt von einer oft zu harten und bissigen ZweikampffĂŒhrung der Hohenlimburger. So auch in Minute 20, als der GĂ€stespieler im Zweikampf „durchzog“ und sich unglĂŒcklich den Unterschenkel brach. Das Spiel wurde unterbrochen, der Spieler medizinisch versorgt und am selben Tag operiert. Nach einer 30-minĂŒtigen Unterbrechung, einigten sich beide Teams mit der Fortsetzung des Spiels auf 45 Minuten.

Nachdem der Schock verdaut wurde, startete United stark aus der Spielunterbrechung und erspielte sich zahlreiche Torchancen. Philip Gluch scheiterte mit einem Distanzschuss am Aluminium. In der 78. Minute verwandelte hingegen TorjĂ€ger Anes Jogic einen berechtigten Handelfmeter. In der 84. Minute war es ebenfalls eine Standardsituation, welche die zwischenzeitliche FĂŒhrung brachte. Dario Reger zirkelte den Ball in den Winkel. Kurz vor Schluss erzielten die GĂ€ste noch den Ausgleich – nicht ganz unverdient (89. Minute).

Trainer Ertan Özkavak: „Die Gedanken sind beim gegnerischen Spieler – gute Besserung.“

Co-Trainer: Jörg Wrede: „Ich wĂŒnsche mir, dass der Spieler bald wieder auf dem Platz stehen kann. Gute Besserung.“

„Das Ergebnis heute ist zweitrangig. Wir wĂŒnschen dem gegnerischen Spieler eine schnelle Genesung“, so 1. Vorsitzender AndrĂ© SĂ€nger.

TorschĂŒtzen: 1:1 Anes Jogic (Strafstoßtor; 78. Minute), 2:1 Dario Reger (84. Minute)


Impressionen vom Spiel: