Zweitvertretung siegt verdient im ersten Vorbereitungsspiel gegen die befreundete Mannschaft aus Hasslinghausen

Gestern stand fĂŒr die zweite Mannschaft der „Aufgalopp“ zur Saison 2019/20 an. Gegner war in guter Tradition das befreundete Team vom TuS Hasslinghausen III. Es galt besonders aus den vielen neuen Spielern und dem bisherigen Kader eine schlagkrĂ€ftige Einheit zu formen und direkt von Beginn der Testspielphase einen positiven Synergie-Effekt zu bekommen.

Mohamed Bangoura erzielte zwei Treffer und bereitete ein Tor vor.

Das Spiel startete gut und United dominierte, ohne jedoch gefĂ€hrlich vor das Tor der GĂ€ste zu kommen. Dies Ă€nderte sich mit einem Distanzschuss aus rund 40 Metern von Marcel „BĂŒffel“ Knoblich, der vermutlich hinter der Linie landete, jedoch vom Unparteiischen nicht anerkannt wurde. Die wenigen Chancen der GĂ€ste wurden souverĂ€n vom neuen Torwart Pierre Hartwig entschĂ€rft. So ging es letztendlich leistungsgerecht mit einem 0:0 in die Pause . 

In der Halbzeitpause wurde mehrfach gewechselt, unter anderem den „Mann des Spiels“ und „FlĂŒgelflitzer” Mohamed Bangoura.

Zum Beginn des zweiten Spielabschnittes hatte Hasslinghausen seine stĂ€rkste Phase und gute Chancen in FĂŒhrung zu gehen, jedoch ohne Erfolg. In der 60.Minute spielte Neuzugang Ferhat Özbali einen starken Pass auf Mohamed Bangoura, welcher auf der linken Seite von niemandem zu stoppen war und zum 1:0 gekonnt einnetzte. Ferner wurde wieder mehrfach gewechselt, was dazu fĂŒhrte, dass das Testspiel auf beiden Seiten etwas verflachte. In Minute 80 spielte Matthias Nickel einen weiten Ball auf links und erneut traf Mohamed Bangoura nach Sprint zum 2:0. Somit war klar, dass die „Pöhler“ zum Start der Vorbereitung auf die kommende Saison als Sieger vom Platz gehen wird. Kurz vor Schluss zeigte wiederholt Mohamed Bangoura, dass er auch ein guter Assistgeber ist und spielte den Ball auf den zuvor eingewechselten Marc Ritter – dieser konnte in bewĂ€hrter Manier zum 3:0 erhöhen (82. Minute). Dies war auch der Schlusspunkt einer in allem gelungenen Partie.

Trainer Mirco MĂŒller: „NatĂŒrlich war nicht alles perfekt, aber das kann man bei so vielen NeuzugĂ€ngen auch nicht erwarten. Gerade die zweite HĂ€lfte hat gezeigt, dass mit uns zu rechnen sein wird. Die positiven Aspekte nehmen wir fĂŒr das kommende Testspiel mit (Anm. d Red.: Gegner wird die SG Vorhalle III).“

TorschĂŒtzen: 1:0+2:0 Mohamed Bangoura (60.+80. Minute), 3:0 Marc Ritter (82. Minute)

Impressionen vom Spiel: