Planung einer Jugendspielgemeinschaft – Kooperation zwischen „Waldlust-Kickern“ und Concordia Hagen perfekt

Das neue Jahr 2021 kann fĂŒr United nicht besser beginnen. Der seit fĂŒnf Jahren bestehende Verein hat weitere Ziele vor Augen. Nicht nur sportlich, sondern auch strukturell Ă€ndert sich vieles. Die Verantwortlichen wĂŒnschen sich auch eine kontinuierliche Kinder- und Jugendabteilung. Doch alleine ist und war das fĂŒr die „Pöhler“ nicht möglich, da die altersbedingte Masse an Kindern fehlte. Bisher schickte United eine F-Jugendmannschaft mit der HĂ€lfte an Kindern, die noch bei den “Minis” beheimatet sind ins Rennen. Kurze Zeit spĂ€ter folgte aufgrund des Altersunterschieds und des daraus resultierenden Leistungsunterschieds zu den Gegnern, die Abmeldung vom Spielbetrieb. Der Trainingsbetrieb wurde bis zum zweiten Lockdown aufrecht erhalten.

Im Oktober vergangenen Jahres kamen die Verantwortlichen beider Vereine ins GesprĂ€ch. Dazu bedurfte es zahlreicher GesprĂ€chstermine und einer durchaus sehr positiven und akribischen Planung. Zusammenfassend zĂ€hlt die Neuorganisierung einer G- und F-Jugend zu den Schwerpunkten dieser Kooperation. Zu je 50 % werden die Jugendmannschaften zwischen United und Concordia zusammengefĂŒhrt. Auch die SportstĂ€tten auf der Waldlust und die Bezirkssportanlage Emst sind fĂŒr beide Clubs Heimat zugleich. Die IdentitĂ€t beider Vereine sollen schließlich in die Jugendspielgemeinschaft (=JSG) fließen.

Das Ziel der JSG sieht wie folgt aus:

Kinder und Jugendliche beider Vereine sollen die Möglichkeit haben, in mindestens einer Mannschaft am Spielbetrieb teilnehmen zu können. Beginnend mit den „Minis“ und einer F-Jugendmannschaft. Die Kooperation ist auf weitere Mannschaften optional erweiterbar. Damit soll dem demographischen Wandel begegnet werden um der Gefahr entgegenzuwirken, dass einer der beiden oder beiden Vereine nicht in die Lage gerĂ€t, fĂŒr den einen oder anderen Jahrgang eigene Mannschaften in ausreichender Spielzahl fĂŒr den Spielbetrieb zu melden.

Integrationsförderung – allen eine gesicherte Zukunft bieten

Karsten Mulzer empfand die GesprÀche von Anfang an positiv.

„Die GesprĂ€che mit AndrĂ© SĂ€nger (1. Vorsitzender, Hagen United e.V.) und Jana Bostelmann (Jugendtrainerin und Vorstandsmitglied, Hagen United e.V.) ĂŒber die Kooperation in Form einer Jugendspielgemeinschaft bei den G- und F-Junioren, zur StĂ€rkung der Jugendabteilungen, verliefen von Beginn an durchweg positiv.“, so Karsten Mulzer (Jugendleiter, SC Concordia Hagen e.V.).

AndrĂ© SĂ€nger sagt hierzu: „Unser Ziel ist es, eine gemeinsam gestĂ€rkte Jugend stellen zu können. Denn in der Jugend liegt unsere Zukunft.“

„Auch ich freue mich auf die neue Herausforderung“, so Jana Bostelmann.

Auch Larissa Kohl-Höhne freut sich auf die neue JSG.

Larissa Kohl-Höhne (Jugendleiterin, SC Concordia Hagen e.V.): „Trotz der schwierigen Situation momentan, haben wir es geschafft, gemeinsam mit United, die KrĂ€fte zu bĂŒndeln und eine Spielgemeinschaft auf die Beine zu stellen.
Die GesprĂ€che verliefen sofort sehr harmonisch und wir haben schnell gemerkt, dass unsere Ansichten nahezu identisch sind und wir als Vereine gut zusammenpassen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und hoffen, dass unsere Kinder sich bald kennen lernen und gemeinsam auf dem Platz stehen können.“

Maximilian Finke (Abteilungsleiter Fußball, SC Concordia Hagen e.V.): “Beide Jugendabteilungen haben eine gute Vorarbeit fĂŒr die JSG geleistet. Ich bin sehr gespannt, wie sich die weitere Zusammenarbeit mit United entwickelt.”

„Ich möchte beide Vereine fĂŒr diesen Schritt loben. Es ist wichtig, aufeinander zuzugehen und zu lernen. Es soll Spaß und Freude bereiten. Wir geben Kindern und Jugendlichen gemeinsam eine Chance, sich durch den Sport zu integrieren “, so ein freudiger Club-Vize Stefan Wewer (Hagen United e.V.).

Ansprechpartner:

Jana Bostelmann
Tel.: 0170-8274178
E-Mail: bostelmann@hagen-united.de

Larissa Kohl-Höhne
Tel.: 0174-4216353
E-Mail: jugendleiterin.concordiahagen@gmail.com