9. Spieltag: Hagen United e.V. vs. FC Hellas/Mak. Hagen II 2:1 (0:0)

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

United gewinnt auch das Spitzenspiel gegen den bisher ungeschlagenen Tabellenvierten

Das Spiel entwickelte sich prompt mit dem Anstoßpfiff zu einer richtig umkämpften und flotten Partie. Von C-Liga-Niveau war da sicherlich nicht die Rede. United bestimmte in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen – Hellas hielt dagegen und versuchte über Konter zum Abschluss zu kommen. Die Defensivreihen beider Teams standen gut und verhinderten mögliche Torchancen, so dass es mit einem torlosen Remis in die Halbzeit ging.

Im zweiten Durchgang kamen die Griechen besser aus der Kabine. Hellas erspielte einige Torchancen, die nicht genutzt oder vom starken Rückhalt Ali Reza Gholami pariert wurden. Zu diesem Zeitpunkt war ein Remis für die „Pöhler“ recht glücklich. In der 67. Minute war es dann ein Missverständnis zwischen dem gegnerischen Abwehrspieler sowie dessen Torhüter, die Marcel „Büffel“ Knoblich ausnutzte und zum umjubelten 1:0 einschob. United bestimmte nun wieder das Spielgeschehen. Das Tor wirkte wie ein „Dosenöffner“. In der 84. Minute konterte United die Gäste aus: Ein langer Ball wurde vom eingewechselten Marc Ritter aus spitzem Winkel sehenswert verarbeitet und mit einem direkten Heber in den Winkel befördert. Der Jubel kannte keine Grenzen. Kurz vor Schluss hatten Dario Reger und Marcel Jauert die Entscheidung auf dem Fuß. Reger scheiterte freistehend am gegnerischen Torhüter, Jauert schoss den Abpraller aus kurzer Distanz über das Gehäuse. Im direkten Gegenzug wurde es dann nochmal spannend, weil die „Waldlust-Kicker“ den Ball aus dem Strafraum nicht klären konnten. Aus dem „Gestocher“ fiel dann der Anschlusstreffer. Anschließend wurde es nochmal spannend. Der Schiedsrichter ließ zwei Minuten nachspielen. Hellas versuchte nochmal alles und kam kurz vor dem Abpfiff zu einer Großchance, die der gegnerische Stürmer glücklicherweise vergab.

Insgesamt ein tolles Spiel, welches United knapp für sich entschied.

“Ich bin einfach happy. Wir haben in der englischen Woche alle möglichen Punkte geholt, die man holen konnte“, so Trainer Ertan Özkavak.

Spieler Marcel Jauert: „Wir haben heute alles reingeworfen und enorm gegen einen guten Gegner gekämpft.“

Torschützen: 1:0 Marcel „Büffel“ Knoblich (67. Minute), 2:0 Marc Ritter (84. Minute)


Impressionen vom Spiel (Fotos: Patricia Potschanteck):

Weitere News

Facebook

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Spiel deines Lebens