Gegen robuste Esborner kommt die Reserve nicht √ľber ein Remis hinaus

Am vergangenen Sonntag ging es zum weit entferntesten Auswärtsspiel der Saison. Hier wartete die Mannschaft von TuS Esborn III.

Die Zweitvertretung hatte sich viel vorgenommen und startete wie die Feuerwehr. In der 7. Minute war es Neuzugang Mohamed Bangoura, der mit einem fulminanten Schuss sein Team in F√ľhrung brachte. Die “P√∂hler” blieben spielerisch besser, aber konnten die Chancen nicht nutzen und so ging es mit 1:0 in die Halbzeitpause.

Eine Unachtsamkeit in der 52. Minute reichte Esborn um aus heiterem Himmel auszugleichen. Nun verflachte das Spiel und es dauerte bis eine Viertelstunde vor Schluss, bis United II wieder gef√§hrlich wurde. Fast im Minutentakt gab es gro√üe Chancen, die allesamt vergeben wurden. Die gr√∂√üte M√∂glichkeit – um als Sieger den Platz zu verlassen – war ein Lattenkracher von Varunnath “Varun” Sivaloganathan. Am Ende stand ein Unentschieden fest und zugleich der zweite Punkt des Reserveteams. Nichts desto trotz h√§tte auch die Drittvertretung, durch einige gute M√∂glichkeiten, das Spiel f√ľr sich entscheiden k√∂nnen.

“Leider hat es nicht zum Sieg gereicht, trotzdem bin ich sehr zufrieden”, so Trainer Mirco M√ľller.

Torsch√ľtze: Mohamed Bangoura 0:1 (7. Minute)

Varunnath “Varun” Sivaloganathan h√§tte in der 89. Minute der Matchwinner sein k√∂nnen.