Desolate Leistung der „Pöhler“ bringt Kantersieg fĂŒr Obersprockhövel

Gegen starke Gastgeber hatten die „Waldlust-Kicker“ nur in den ersten 20 Minuten dagegen gehalten, bis Abwehrspieler Ali Camara wegen unsportlichen Verhaltens die rote Karte bekam. Nicht ausschließlich aus diesem Grund, aber ab diesem Zeitpunkt hatte United kaum bis keine Ordnung mehr in der Defensive. Zudem verletzten sich zwei weitere Spieler, die den Platz vorzeitig verlassen mussten. Obersprockhövel ließ den Ball fortan laufen und spielte die „Pöhler“ zunehmend mĂŒde. Fast jeder Angriff wurde durch die Hausherren bis zur Halbzeit gekonnt abgeschlossen und so ging es mit einem 5:0-RĂŒckstand in die Kabine.

Im zweiten Spielabschnitt versuchte United das Resultat in Grenzen zu halten, was jedoch nicht klappen wollte, da die junge Mannschaft der Gastgeber einfach an diesem Tag zu stark waren und etliche Spieler Uniteds mit einer falschen Einstellung auf dem Platz standen. Obersprockhövel erzielte folglich fĂŒnf weitere Treffer und gewann das Spiel souverĂ€n.

TorschĂŒtzen: Fehlanzeige

„Heute wurden uns die Grenzen eindeutig aufgezeigt. Obersprockhövel hat gezeigt wie effizienter Fußball gespielt wird. Auch in der Höhe geht das Ergebnis völlig in Ordnung“, so ein frustrierter Spielertrainer Marcel Jauert.


Impressionen vom Spiel (Fotos: Patricia Patzelt):