21. Spieltag: Hagen United e.V. vs. FSV Gevelsberg III 8:2 (3:1)

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin

Kantersieg gegen Gevelsberg im Nachholspiel – Knoblich glänzt mit vier Treffern

Der „Waldlust-Club“ wurde früh überrascht und lag nach zehn gespielten Minuten mit 0:1 hinten. Die Gäste erzielten den Treffer mit einem Distanzschuss. Die frühe Führung ließ United aber nicht davon abbringen, weiter aggressiv nach vorne zu spielen und so drehten die „Pöhler“ nach Toren von Marcel „Büffel“ Knoblich (2x) und Robin Krigs die Partie auf 3:1.

Im zweiten Durchgang kamen Atta Lazaa, Johnson Chika Ernest, Michael Szaszowski und Sašo Kišiček in die Partie. Alle vier brachten nochmals frischen Wind in das Spiel. In der 72. Minute „tankte“ sich abermals Kriegs durch das Mittelfeld und lupfte aus gut 30 Metern den Ball über den zu weit draußen stehenden gegnerischen Torhüter sehenswert zum vorentscheidenden 4:1. Keine Acht Minuten später verwandelte Knoblich einen fälligen Handelfmeter gekonnt zum 5:1 (80. Minute.). Die Gäste aus Gevelsberg fielen nun komplett auseinander und waren zunehmend überfordert. In der 83. Minute gelang dem „Mittelfeldmotor“ Ricardo Vidas Brito eine Kopie des zwischenzeitlichen 4:1-Treffers. Auch Brito lupfte den Ball aus der Distanz über den gegnerischen Torhüter zum 6:1. Was für Tore! Nur drei Minuten später erhöhte Lazaa auf 7:1. Gevelsberg gelang in der 87. Minute ein weiterer Anschlusstreffer. Eine direkt verwandelte Ecke segelte ins Tor Uniteds. Den Schlusspunkt – und so musste es einfach kommen – setzte dann Knoblich und krönte seine tolle Leistung mit seinem vierten Treffer zum 8:2-Endstand.

Insgesamt eine kämpferische und geschlossene Mannschaftsleistung, die zu einem völlig verdienten Achtungserfolg führte. Auch die Defensive ließ überwiegend nichts anbrennen.

Spielertrainer Marcel Jauert war zufrieden: „Klarer spielerischer Schritt für uns als Mannschaft nach vorne. Wir waren immer da und haben unsere Chancen fast immer konsequent ausgenutzt. Jetzt so kurz nach Abpfiff gilt der Fokus und die Vorbereitung bereits auf Sonntag. Da ist für uns ein „6-Punkte-Spiel“.

„Die zwei Gegentreffer gehen ganz klar auf unsere Kappe. Aber umso schöner, dass wir selbst acht Tore erzielt haben. Der Sieg heute ist ganz wichtig, um nach oben wieder Anschluss zu fassen. Am Sonntag wollen wir unseren Aufwärtstrend der letzten Wochen bestätigen. (Anm. d. Red.: Aus den letzten fünf Partien holte United vier Siege). Das wird gegen Hasslinghausen keine leichte Aufgabe“, so Spieler Pascal Graminsky.

1. Vorsitzender André Sänger: „Was eine tolle zweite Halbzeit. Die Entwicklung, die Trainingsbeteiligung und der stetig wachsende Zusammenhalt der Truppe ist schon schön zu beobachten. Nun haben wir 15 Punkte Vorsprung vor einem Abstiegsplatz. Wer hätte das zu diesem Zeitpunkt für möglich gehalten? Glückwunsch an die Mannschaft und das Trainerteam für diese – bis hierhin – hervorragende Saison.“

“Der Sieg war auch in der Höhe absolut verdient. Die Gevelsberger kamen nie so richtig ins Spiel, was für eine klasse Leistung der Jungs spricht. So kann es gerne weitergehen“, fügte der 2. Vorsitzender Stefan Wewer hinzu.

Torschützen: 1:1+2:1 Marcel „Büffel“ Knoblich (25.+32. Minute), 3:1+4:1 Robin Krigs (35.+72. Minute), 5:1 Marcel „Büffel“ Knoblich (Strafstoßtor; 80. Minute), 6:1 Ricardo Vidas Brito (83. Minute), 7:1 Atta Lazaa (86. Minute), 8:2 Marcel „Büffel“ Knoblich (89. Minute)


Impressionen vom Spiel (Fotos: Patricia Patzelt):

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weitere News

Spiel deines Lebens

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden