2. Spieltag: Hiddinghauser FV II vs. Hagen United e.V. 5:1 (3:1)

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin

Viele Ausfälle können nicht kompensiert werden – verdiente Niederlage in Hiddinghausen

Die Vorzeichen – aufgrund vieler Personalausfälle – auf den bevorstehenden zweiten Spieltag waren alles andere als gut. Trainer Adnan Jogic musste auf viele seiner Leistungskräfte urlaubs- sowie krankheitsbedingt verzichten. Selbst Trainerkollege Kevin Reichmann fiel aufgrund einer unter der Woche durchgeführten Operation aus.

United erwischte dennoch den besseren Start und verpasste zwei Hochkaräter ins gegnerische Tor unterzubringen. Roussel „Kanté“ Jeufack verpasste jeweils nur knapp den Ball einzunetzen. Mit einem Doppelpack gingen anschließend die Hausherren in Führung. In der 22. Minute konnte Atta Lazaa mit einem Strafstoß noch verkürzen. Wenige Minuten später hätte der Schiedsrichter abermals auf den Punkt zeigen müssen. Der Ball wurde von Hiddinghausen im Strafraum absichtlich mit der Hand gespielt – der Pfiff blieb jedoch aus. Kurz vor der Halbzeit erhöhten die Gastgeber mit einem Konter auf 3:1 (42. Minute).

Im zweiten Spielabschnitt versuchten die „Pöhler“ nochmals zu verkürzen. Zwar hatte United mehr Ballbesitz, die klaren Chancen jedoch die Gastgeber. So erhöhten sie auch folglich in der 57. und 72. Minute auf 4:1 bzw. 5:1.

Insgesamt kein guter Kick beider Mannschaften, jedoch mit einem verdienten Sieger aus Hiddinghausen.

“Wir sind zwar mit 16 Spielern hierher gefahren, haben aber zurecht verloren. Sieben Leistungsträger waren heute – auch aus einem großen Kader – qualitativ nicht zu ersetzen. Ich bin enttäuscht“, sagte Trainer Jogic.

Torschütze: 2:1 Atta Lazaa (Strafstoßtor; 22. Minute)


Impressionen vom Spiel (Fotos: Patricia Patzelt):

Weitere News

Spiel deines Lebens

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden