“Walust-Kicker“ starten mit Kantersieg in die RĂŒckrunde – Anes Jogic gelingen sechs Treffer

Anes Jogic netzte insgesamt sechsmal ein.

In den Anfangsminuten hielten die GĂ€ste aus Selbecke noch gut dagegen und stellten den Tabellenzweiten vor einigen Problemen, bis Lukas Mroß sich ein Herz fasste und einen rausgeköpften Eckball volley nahm und aus gut 20 Metern sehenswert den Ball in den „Giebel“ setzte (20. Minute). Der Bann war nun gebrochen und die Jogic-Show nahm ihren Lauf. Fast jeder Schuss war ein Treffer. So netzte Jogic bis zur Halbzeit fĂŒnfmal (!!!) ein. Da konnte der StĂŒrmer sich auch bei seinen Mitspielern bedanken, die ihn toll vor dem gegnerischen Tor in Szene setzten. Mit einem satten 6:0 ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Durchgang kamen die GĂ€ste – trotz des Ergebnisses – mutig aus der Kabine und erzielten den Anschlusstreffer. Es dauerte knapp 15 Minuten, ehe der stark aufspielende Marius Weiß mit einem Doppelpack auf 8:1 erhöhte (64.+65. Minute). Selbecke bekam kurze Zeit spĂ€ter einen Foulelfmeter zugesprochen, welcher souverĂ€n verwandelt wurde und verkĂŒrzte zwischenzeitlich auf 8:2. Den Schlusspunkt auf Seiten der Hausherren setzte Jogic in der 87. Minute mit seinem sechsten Treffer und krönte seine tolle Leistung. Fast schon mit den Gedanken beim Abpfiff waren die „Pöhler“ wohl als der Tabellenvorletzte das dritte mal im zweiten Abschnitt traf.

Am Ende steht ein Pflichtsieg gegen einen Gegner, der in der zweiten Halbzeit nicht aufgab und das Ergebnis nicht zweistellig werden ließ.

“Zum Auftakt zĂ€hlen nur die drei Punkte und darĂŒber sind wir glĂŒcklich, auch wenn ich mich ĂŒber den zweiten Durchgang und die drei Gegentore Ă€rgere“, so Spielertrainer Marcel Jauert.

TorschĂŒtzen: 1:0 Lukas Mroß (20. Minute), 2:0+3:0+4:0+5:0+6:0 Anes Jogic (27.+29.+31.+33.+37.Minute), 7:1+8:1 Marius Weiß (64.+65. Minute), 9:2 Anes Jogic (87. Minute)


Impressionen vom Spiel (Fotos: Patricia Potschanteck):