Hagen United e.V. "Einfach Pöhlen"!

Love_United_Hate_Racism

14. Spieltag: SG Hohenlimburg-Holthausen Ü-32 vs. SG TSV Hagen/United 4:1 (1:1)

Gute 15 Minuten reichen nicht aus – „Oldies“ geben Spiel gegen den Ligaprimus aus der Hand

Der Start gegen Hohenlimburg war vielversprechend. Trotz kurzfristigen Ausfalls von Torjäger Mentor Rexhepi, gelang – nach toller Vorarbeit von Ercan Balaman – der Spielgemeinschaft in der 5. Minute durch Kai Müller der verdiente Führungstreffer. Ab der 15. Spielminute wurde der Spitzenreiter aber mutiger und kam zunehmend zu gefährlichen Torabschlüssen. 1860/United verlor daraufhin die Ordnung in seinen eigenen Reihen. Hohenlimburg konnte seinen Nutzen daraus ziehen und erzielte kurz vor der Halbzeit den verdienten 1:1-Ausgleichstreffer.

Auch nach der Pause bestrafte der Tabellenführer die Fehler im Aufbauspiel der Spielgemeinschaft konsequent aus. Hohenlimburg zog innerhalb von wenigen Minuten mit drei Treffern auf 4:1 davon (21.+23.+28. Minute). 1860/United hätte nochmals herankommen können, scheiterte aber mit einem Siebenmeter durch Balaman am gegnerischen Torhüter und mit einem Freistoß durch André Sänger am Aluminium.

„Meister können wir nun aus eigener Kraft nicht mehr werden, aber der Aufstieg liegt weiterhin in unseren Händen (Anm. d. Red.: Platz 2 berechtigt ebenfalls zum Aufstieg in die Kreisliga B). Zwei Siege aus den restlichen vier Spielen benötigen wir noch mindestens. Die heutige Niederlage müssen wir selbstkritisch betrachten und daraus positive Kraft für den Saisonendspurt ziehen“, blickte Trainer Martin Pahl bereits nach dem Spiel wieder nach vorne.

Torschütze: 0:1 Kai Müller (5. Minute)

Weitere News

Spiel deines Lebens

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden