„Pöhler“ setzen sich gegen einen guten Gegner am Ende souverĂ€n durch

Witterungsbedingt konnte der Unparteiische Sven Pieper erst kurz vor dem Spiel entscheiden, ob die Partie angepfiffen wird. Die starken RegenfĂ€lle wurden geringer, so dass der Platz zwar tief war, aber nicht mehr unter Wasser stand. Der Schiedsrichter gab „grĂŒnes Licht“ und eröffnete somit den Startschuss auf eine (hoffentlich) erfolgreiche Saison.

Beide Mannschaften hatten mit dem matschigen GelĂ€uf ihre Probleme, jedoch machte Dahl den Eindruck damit besser umgehen zu können. Die GĂ€ste erspielten sich zahlreiche Chancen, scheiterten aber am starken RĂŒckhalt Uniteds Ali Reza Gholami. Es bedurfte schon einen Eckball in der 22. Minute, um in FĂŒhrung zu gehen. Marcel „BĂŒffel“ Knoblich köpfte – nach toller Hereingabe durch Dario Reger – den Ball in den Winkel. Die FĂŒhrung war wie ein Weckruf und nun spielten die „Pöhler“ stĂ€rker und dominierten die Partie zunehmend. Mit einer knappen FĂŒhrung ging es in die Halbzeit.

Im zweiten Spielabschnitt drĂŒckte United den Gegner weiter in die eigene HĂ€lfte. Atta Lazaa erzielte nach starker Einzelaktion auf dem rechten FlĂŒgel das 2:0 (53. Minute). Lazaa setzte sich gegen drei Gegenspieler durch und schob den Ball am gegnerischen Torwart gekonnt vorbei. Im weiteren Verlauf verflachte das Spiel, United verwaltete das Ergebnis durch eine stark aufspielende Defensive. In der 81. Minute setzte Michael Szaszowski mit dem 3:0 den Schlusspunkt eines gelungenen Saisonauftakts.

Co-Trainer Jörg Wrede: „In den ersten 20 Minuten waren wir sehr wackelig. Das Tor hat uns Sicherheit gegeben. In der zweiten Halbzeit hatten wir das Spiel im Griff und haben die nötigen Tore erzielt. Wir haben verdient gewonnen.“

„Ich bin mit dem Auftakt zufrieden. Eine gute kĂ€mpferische Leistung der Jungs“, so Sportlicher Leiter Emmanuel „Emma“ Afriyie.

TorschĂŒtzen: 1:0 Marcel „BĂŒffel“ Knoblich (siehe Video; 22. Minute), 2:0 Atta Lazaa (53. Minute), 3:0 Michael Szaszowksi (81. Minute)