Das Damenteam aus Garenfeld zieht souverĂ€n in die nĂ€chste Runde ein – “Pöhlerinnen” halten im zweiten Spielabschnitt besser dagegen

WĂ€hrend der gesamten ersten Halbzeit kam United stets einen Schritt zu spĂ€t und agierte viel zu passiv. Der Respekt gegenĂŒber des Gegners war eindeutig festzustellen. Das Team aus Garenfeld kombinierte sich gekonnt durch die Reihen Uniteds und netzte 13 x mal ein. Auch wenn der ein oder andere Gegentreffer absolut zu verhindern gewesen wĂ€re, ging der Pausenstand – auch in der Höhe – völlig in Ordnung.

Im zweiten Spielabschnitt stellte der Trainer um. Die „Pöhlerinnen“ agierten kompakter und zweikampfstĂ€rker. Nach vorne ging somit ziemlich wenig, jedoch war „Schadensbegrenzung“ angesagt. Die GĂ€ste kamen zwanzig Minuten mit der „Mauertaktik“ nicht zurecht. Auch so fielen am Ende dann doch nicht mehr so viele Tore wie im ersten Spielabschnitt – ein Erfolg. 

Insgesamt eine verdiente Niederlage gegen einen ehemaligen Bezirksligisten, der in der kommenden Saison um den direkten Wiederaufstieg mitspielen wird.

Trainer AndrĂ© SĂ€nger: “GlĂŒckwunsch an die MĂ€dels von Garenfeld. Das war ein klasse Team gegen die wir heute kaum Paroli bieten konnten. Wir stehen am Anfang und daher braucht sich auch keiner zu schĂ€men. Die Chemie im Team und der Ehrgeiz stimmen. Ich bin stolz auf mein Team.”

TorschĂŒtzinnen: Fehlanzeige