Vorbericht: Saisonauftakt bei den Damen – Topspiel bei den Herren auf der Waldlust

Beide Teams stehen vor einer schwierigen Aufgabe

Das Damenteam tritt am morgigen Sonntag um 11 Uhr zum 1. Spieltag in Boele (Bezirkssportanlage Helfe) an. Gegner ist wie vor drei Wochen das Team des SV Boele-Kabel. Im Testspiel trennten sich beide Mannschaften 6:11 (2:6). Die Favoritenrolle im morgigen Meisterschaftsspiel hat ganz klar das Heimteam, was zum einen auf den gewohnten Kunstrasenplatz und zum anderen auf die langjährige spielerische Erfahrung der Boelerinnen zurück zu führen ist. Hinzu kommt, dass die „Pöhlerinnen“ auf einigen Positionen urlaubs- sowie verletzungsbedingte Ausfälle verkraften müssen. Fraglich für das Spiel sind außerdem Defensivmotor Jenny Benten und Torhüterin Margit „Matta“ Walter.

Das Damenteam wird vom 2. Vorsitzenden und Sportlichen Leiter Emmanuel „Emma Afriyie sowie Trainer der spielfreien zweiten Mannschaft Mirco Müller betreut. Der etatmäßige Trainer der Damen drückt aus dem Urlaub die Daumen.

„Wir versuchen trotz der schwierigen Umstände dem Gegner Paroli zu bieten und mit etwas Glück was Zählbares mitzunehmen. Im Fußball ist alles möglich“, so Afriyie.

Die Herren stehen ebenso vor einer schweren Aufgabe. Die „Pöhler“ empfangen um 15 Uhr den Tabellenzweiten und punktgleichen Verfolger Al Seddiq Hagen II auf dem historischen #SportplatzWaldlust. Nach einer guten Trainingswoche geht United mit breiter Brust in das Topspiel und hofft auf zahlreiche Unterstützung der Zuschauer. Lediglich Andrej Soennecken fällt verletzungsbedingt aus. Ansonsten kann das Trainerduo Ertan Özkavak und Jörg Wrede „aus dem Vollen schöpfen“.

„Die Stimmung im Team ist hervorragend. Wir freuen uns auf das morgige Spiel und wollen weiterhin ungeschlagen bleiben“, so Özkavak.

Die Mannschaft um Spielmacher Marcel „Büffel“ Knoblich möchte die Marokkaner abschütteln und somit die Tabellenführung verteidigen. Foto: Patricia Potschanteck