Hallenkreismeisterschaft: Damen scheiden in der Vorrunde aus – Team erkämpft sich gute Resultate

„Waldlust-Kickerinnen“ ziehen positives Fazit nach erster Teilnahme an einer Hallenkreismeisterschaft

United-Damen machen positive Erfahrungen und erhalten viel Lob bei der diesjährigen Hallenkreismeisterschaft in Hagen-Hohenlimburg. United scheidet mit knappen Niederlagen und einem Remis in der Vorrunde aus und geht trotzdem mit einem guten Gefühl aus dem Turnier. Die Favoriten Berchum-Garenfeld und Vorhalle (Bezirksligist) setzen sich wie erwartet in der Gruppe durch.

Ergebnisse aus der Vorrunde (Gruppe C):

1. Spiel: SC Berchum-Garenfeld vs. Hagen United e.V. 2:0

Im ersten Spiel gegen Berchum-Garenfeld begannen die Damen etwas nervös, doch mit zunehmender Spieldauer kamen sie immer besser ins Spiel und hinderten Berchum-Garenfeld gekonnt bei deren Kombinationsspiel, so dass am Ende lediglich ein knapper Sieg für den Tabellendritten der Kreisliga A heraussprang.

2. Spiel: SG Vorhalle 09 vs. Hagen United e.V. 2:0

Das zweite Spiel bestritt United gegen den Bezirksligisten aus Vorhalle vor einer großen Zuschauerkulisse. Die Spielerinnen nahmen die Vorgaben des Trainerduos Kirchner an und gingen konzentriert in das Spiel. Einige gute Tormöglichkeiten der Vorhallerinnen wurden durch gutes Defensivverhalten der United-Damen verhindert. Vorhalle siegte am Ende knapp 2:0.

3. Spiel: Hagen United e.V. vs. TSG Herdecke 0:0

Im letzten Spiel ging es gegen die TSG Herdecke. Mit einer guten spielerischen Darbietung und kämpferischen Einstellung sowie mit einigen Torchancen auf beiden Seiten endete das Spiel leistungsgerecht mit einem Remis.

In der Endabrechnung belegten die „Waldlust-Kickerinnen“ den 13. Platz von insgesamt 16 teilnehmenden Mannschaften.

Trainerduo Petra und Ronny Kirchner: „Unsere Erwartungen wurden beim Turnier mehr alles übertroffen. Ein großes Lob geht an die gesamte Mannschaft. Die Spielerinnen können sehr stolz über ihre Leistungen sein – wir sind es.“

„Wir haben uns gut gegen die anderen Teams präsentiert. Ich bin auf unsere geschlossene Mannschaftsleistung stolz“, so die stellvertretende Kapitänin Jana Bostelmann.