9. Spieltag: FC Hellas/Mak. Hagen II vs. Hagen United e.V. 2:2 (1:0)

„Pöhler“ holen Punkt bei wieder erstarkten Griechen

Das Spiel begann vielversprechend und United erspielte sich eine Vielzahl an Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Mehrfach scheiterten jedoch die „Waldlust-Kicker“ an dem herausragenden Torwart der Heimmannschaft. In der 34. Minute wurde ein Rückpass unerwartet gefährlich und Hellas erzielte überraschend das 1:0. Das Spiel verflachte zunehmend und so ging United mit einem Rückstand in die Kabine.

Die zweite Halbzeit begann von beiden Mannschaften recht verhalten, bis in der 54. Minute ein Freistoß der Griechen zum 2:0 verwandelt wurde. United „musste sich erstmal schütteln“ und das Ergebnis verdauen. Die Umstellung der Trainer auf zwei Spitzen brachte spielerisches Übergewicht in der Offensive. Dadurch resultierend, konnte Nico Lehmann in der 67. Minute einen schönen Angriff zum Anschlusstreffer nutzen. Die Griechen verteidigten nun mit allen Mitteln die knappe Führung. Kurz vor Schluss dann endlich noch der Ausgleichstreffer – durch einen Distanzschuss – von Marcel Jauert (86. Minute).

Trainer Emmanuel „Emma“ Afriyie: „Wir haben uns ganz klar mehr vorgenommen, aber am Ende können wir mit dem Punkt zufrieden sein.“

Torschütze: 2:1 Nico Lehmann (67. Minute), 2:2 Marcel Jauert (86. Minute)

Marcel Jauert „rettet“ mit seinem Treffer in den Schlussminuten einen Punkt.