28. Spieltag: Hagen United e.V. vs. TuS Hasslinghausen III 8:1 (4:0)

„Pöhler“ setzen Siegesserie fort – Nun vier siegreiche Spiele mit einem Torverhältnis von 28:1

Mit vielen Spieler aus der zweiten Mannschaft erreicht United den höchsten Sieg der Vereinsgeschichte. Zu Beginn des Spiels musste Trainer Afriyie aufgrund vieler Absagen (wir berichteten) auf zahlreichen Positionen umstellen.“Die Jungs, die auf dem Platz waren, haben das sehr gut gemacht. Einige sind über sich hinausgewachsen. Ich bin sehr stolz über unseren leidenschaftlichen und konsequenten Spielstil“, so der Trainer.

Die „Waldlust-Kicker“ fingen an wie die Feuerwehr. Innerhalb kürzester Zeit ging United verdient mit 3:0 in Führung. Der Aufwärtstrend bei Spielern wie Dominique „Dome“ Jahn, Nico Lehmann, Leander Dreher sowie Kevin Reichmann hält an. Letzterer markierte den Pausenstand zum 4:0. „Wir waren schon sehr überlegen. Momentan läuft einfach alles gut zusammen“, lobt 1. Vorsitzender Sänger.

In der Halbzeit sollten dann auch die Mütter der „Pöhler“ nicht zu kurz kommen. Zwar schenkten die Spieler den Muttis schon ein recht sehenswertes Spiel, legten jedoch noch einen drauf und überreichten einen hübschen Blumenstrauß – eine tolle Geste sowie Wertschätzung für die „Pöhler-Muddis“, wie sie liebevoll genannt werden und ein „Dankeschön“ für die stets leckere Bewirtschaftung während eines Heimspiels.

In der zweiten Halbzeit unterbrach der gut leitende Schiedsrichter Dennis Sauren das Spiel mehrfach wegen eines Gewitters. Starkregen setzte ein, so dass das Spiel während des zweiten Spielabschnitts arg vom Kampf und weniger von spielerischer Raffinesse geprägt war. So war es auch der zuvor eingewechselte Vorsitzende André Sänger, welcher durch zwei weitere Treffer nach dem zwischenzeitlichen 1:4, zum 6:1 erhöhte und prompt nach dem Spiel eine Kiste schmeißen musste. In den Schlussminuten setzte zudem Marcel „Büffel“ Knoblich (Anm. d. Red.: Der Spieler musste eine halbe Stunde vor Spielbeginn aus seinem vorabendlichen Koma aufgeweckt werden. Da dieser auch noch die Trikots gewaschen hatte und hortete, weckten seine Teamkollegen ihn sehr behutsam und freundlich auf) mit seinen zwei Toren den Schlusspunkt zum überaus verdienten Heimsieg.

Nach dem Spiel saßen die befreundeten Teams  – bis spät in den Nachmittag – zusammen und waren sich bei einer leckeren Bratwurst einig, dass das nächste Aufeinandertreffen bald folgen soll. Trainer Max Korioth von Hasslinghausen fügte bei, dass dann das „nächste Match nicht so eindeutig ausgehen wird“, weil man diverse Mannschaftabende vorm Spiel streichen werde.

Weiter geht es schon am Donnerstag, 17.05.18 um 19:30 Uhr zum letzen Meisterschaftsspiel gegen die Zweitvertretung vom RSV Selbecke. United möchte sich mit einem Sieg und dem dann errungenen siebten Tabellenplatz in die Sommerpause verabschieden. Das wäre schon eine klasse Leistung, wenn man bedenkt, dass die „Pöhler“ am Ende der Hinrunde Tabellenvorletzter waren.

Torschützen: 1:0 Dominique „Dome“ Jahn (15. Minute), 2:0 Nico Lehmann (17. Minute), 3:0 Leander Dreher (25. Minute), 4:0 Kevin Reichmann (36. Minute), 5:1+6:1 André Sänger (53.+75. Minute), 7:1+8:1 Marcel „Büffel“ Knoblich (78.+80. Minute)


Impressionen vom Spiel: