13. Spieltag: SG Boelerheide II vs. Hagen United e.V. 3:10 (1:4)

„Pöhler“ lassen in Boelerheide nichts anbrennen und holen höchsten Sieg in der jungen Vereinshistorie

Nach dem 10:3 in Boelerheide gehen die „Waldlust-Kicker“ mit höchsten Sieg in der Vereinsgeschichte ein (Anm. d. Red.: Bisher 8:1 gegen den TuS Hasslinghausen v. 13.05.18).

Mit einigen Umstellungen im Vergleich zur Vorwoche ging United entschlossen in das Meisterschaftsspiel gegen den Tabellenvorletzen. Die Trainer stellten ihr Team erstmals in der Saison auf eine Dre

Krönte seine klasse Leistung mit vier Treffern – Marcel „Büffel“ Knoblich.

ier-Abwehrkette um, damit die Offensivreihen mehr Druck auf den Gegner ausüben konnten. United zwang Boelerheide im ersten Spielabschnitt zu zahlreichen Fehlern, so dass Marcel „Büffel“ Knoblich und Philip Gluch nach rund einer viertel Stunde die 2:0-Führung herstellten. Knoblich war es dann auch in der 31. Minute, der einen Freistoß vom  „Sechzehner“ direkt verwandelte. Kurz nach der komfortablen Führung war es Lukas Penther, der mit einem kuriosen Rückpass den eigenen Torwart Ali Reza Gholami in Schwierigkeiten brachte – Folge: Rückpass – indirekter Freistoß. Den indirekten Freistoß im Strafraum verwandelte die Zweitvertretung aus Boelerheide gekonnt. Vor der Pause erhöhte Kevin Reichmann sehenswert auf 4:1 (44. Minute).

In der zweiten Halbzeit waren die Fehler im Defensivverhalten beider Mannschaften eklatant. Nach Abstimmungsproblemen in der Abwehr Uniteds, verkürzte Boelerheide auf 2:4. Zwischenzeitlich bekam ein Spieler der Heimmannschaft gelb-rot. Nun war es ein offener Schlagabtausch. In der 54. Minute köpfte Kapitän Cihan Demir den Ball – nach einem Eckball – in den Winkel. Eigentlich war das Spiel nach dem Treffer zu Gunsten von United entschieden, wenn der Torhüter Ali Reza Gholami nicht mit dem gegnerischen Spieler ins Dribbling geht, sondern entscheidend ins Seitenaus klärt – 3:5. Anschließend war die Luft bei Boelerheide raus, so dass United endlich mit gutem Fussballspiel bis zum Schluss auf 10:3 erhöhen konnte.

“Was für ein Spiel. Für die Zuschuer natürlich ein Spektakel, für den Trainer viel Arbeit auf dem Trainingsplatz“, so Trainer Varunnath „Varun“ Sivaloganathan.

Spieler Lukas Penther: „Jetzt legen wir den Fokus auf das kommende Pokalspiel (Anm. d. Red.: Mittwoch, 19:30 Uhr: 2. Runde Kreispokal gegen den Hiddinghauser FV).“

“Fehler passieren! Schön, dass dann unsere Offensivspieler so gut drauf waren und 10 Tore geschossen haben“, so ein erleichterter Torhüter Ali Reza Gholami.

Torschützen: 0:1 Marcel „Büffel“ Knoblich (15. Minute), 0:2 Philip Gluch (16. Minute), 0:3 Marcel „Büffel“ Knoblich (31. Minute), 1:4 Kevin Reichmann (44. Minute), 2:5 Cihan Demir (54. Minute), 3:6 Idrissa Sidibe (70. Minute), 3:7 Philip Gluch (78. Minute), 3:8 Marcel „Büffel“ Knoblich (Strafstoßtor; 81. Minute), 3:9 Philip Gluch (89. Minute), 3:10 Marcel „Büffel“ Knoblich (90. Minute)


Impressionen vom Spiel (Fotos: Dr. Mithat Köseoğlu):