11. Spieltag: Hagen United e.V. vs. Roter Stern Wehringhausen 4:5 (2:5)

Desolate erste Halbzeit bringt Niederlage im Derby

United trat in der ersten Halbzeit alles andere als ein Tabellenführer auf. Kurz nach Anpfiff gelang die überraschende Führung für den Roten Stern, die Marcel „Büffel“ Knoblich in der 3. Minute prompt ausgleichen konnte. United verteidigte auf tiefem Geläuf fahrlässig, so dass die Gäste zwei Minuten später erneut führten. Michael Szaszowksi, der letzte Saison noch für den Stern spielte, erzielte abermals schnellen Ausgleich (12. Minute). Fortan wurde der Regen stärker und ebenso die Gäste, die wesentlich besser mit den Platzverhältnissen zurecht kamen. Der Rote Stern spielte „einfachen Fußball“ und war bis zum Halbzeitpfiff auch die bissigere Mannschaft. Folglich wurden die entscheidenden Zweikämpfe auch gewonnen. United war völlig „von der Rolle“ und musste drei weitere Treffer hinnehmen. Mit einem völlig überraschenden 2:5 ging es dann in die Halbzeit, in der die Trainer an die Moral der Spieler appellierten.

Im zweiten Durchgang kamen die „Pöhler“ wütend aus der Kabine und bestimmten fortan das Spielgeschehen. Es wurde um jeden Meter gekämpft und versucht das Ergebnis noch zu drehen. In der 75. Minute konnte Marcel „Büffel“ Knoblich durch einen Elfmeter auf 3:5 verkürzen. Kurz danach dann das vermeintliche 4:5, was der Schiedsrichter aber wegen Abseits nicht anerkannte – Fehlentscheidung. Neuzugang Samir El Youzghi gelang noch ein weiterer Treffer in der Nachspielzeit. Am Ende fehlte lediglich ein Tor zum Punktgewinn.

Insgesamt ein beeindruckender kämpferischer Auftritt des Roten Stern und eine nicht ganz unverdiente Niederlage Uniteds. Das nächste Spiel der „Pöhler“ ist erst in drei Wochen.

“Glückwunsch an die Gäste. Unter der Woche werden wir wieder hart trainieren und im nächsten Spiel zeigen, dass wir oben zurecht stehen“, so Sportlicher Leiter Emmanuel „Emma“ Afriyie.

Torschützen: 1:1 Marcel „Büffel“ Knoblich (3. Minute), 2:2 Michael Szaszowksi (12. Minute), 3:5 Marcel „Büffel“ Knoblich (Strafstoßtor; 75. Minute), 4:5 Samir El Youzghi (92. Minute)


Impressionen vom Spiel (Fotos: Patricia Potschanteck):