1. Pokalrunde: Hagen United e.V. 9er vs. SC Berchum-Garenfeld 0:20 (0:13)

Das Damenteam aus Garenfeld zieht souverän in die nächste Runde ein – „Pöhlerinnen“ halten im zweiten Spielabschnitt besser dagegen

Während der gesamten ersten Halbzeit kam United stets einen Schritt zu spät und agierte viel zu passiv. Der Respekt gegenüber des Gegners war eindeutig festzustellen. Das Team aus Garenfeld kombinierte sich gekonnt durch die Reihen Uniteds und netzte 13 x mal ein. Auch wenn der ein oder andere Gegentreffer absolut zu verhindern gewesen wäre, ging der Pausenstand – auch in der Höhe – völlig in Ordnung.

Im zweiten Spielabschnitt stellte der Trainer um. Die „Pöhlerinnen“ agierten kompakter und zweikampfstärker. Nach vorne ging somit ziemlich wenig, jedoch war „Schadensbegrenzung“ angesagt. Die Gäste kamen zwanzig Minuten mit der „Mauertaktik“ nicht zurecht. Auch so fielen am Ende dann doch nicht mehr so viele Tore wie im ersten Spielabschnitt – ein Erfolg. 

Insgesamt eine verdiente Niederlage gegen einen ehemaligen Bezirksligisten, der in der kommenden Saison um den direkten Wiederaufstieg mitspielen wird.

Trainer André Sänger: „Glückwunsch an die Mädels von Garenfeld. Das war ein klasse Team gegen die wir heute kaum Paroli bieten konnten. Wir stehen am Anfang und daher braucht sich auch keiner zu schämen. Die Chemie im Team und der Ehrgeiz stimmen. Ich bin stolz auf mein Team.“

Torschützinnen: Fehlanzeige